• 1-tägige Touren
  • Mehrtägige Touren
Rätikon - Sulzfluh
Rätikon - Sulzfluh

Geführte Touren von Roland Vierhauser

Hier einige Beispiele für Eintagestouren im 3. + 4. UIAA-Grad

Sofort buchbar!

Lechtaler Alpen - Roggspitze - Südpfeiler / 2.474 m / 220 m / 3+ (4-)

Steile Kletterei an gutgriffigem Kalk, Schwierigkeit sehr durchgehend – eine der schönsten Klettereien Vorarlbergs im oberen 3. Grad.

Lechquellengebirge - Plattnitzer Jochspitze - Ostgrat / 2.316 m / 4-

Ausgesetzte Kletterei in herrlichem Kalk, oft direkt an der Gratkante. Atemberaubender Rundblick, herrliche Fotomöglichkeiten – bei Schwindelfreiheit – Genuss pur.

Lechquellengebirge - Roggalspitze - Nordkante / 2.673 m / 420 m /4+

Eine klassische, ideale Hochsommertour. 10 Seillängen leiten durch festen Kalk über die ausgeprägte Nordkante zum Gipfel. Zum Ausklang bietet sich noch eine Bademöglichkeit im Spullersalpsee an oder ein Bier auf der Terrasse der Ravensburger Hütte.

Rätikon - Madrisa - Nord-Ost-Grat / 2.770 m / 4+

Die Madrisa thront als imposanter Klotz aus Granit hoch über dem Gargellner Tal. Abwechslungsreiche Gratkletterei führt in festem Urgestein in 7 Seillängen bis zum Gipfel.

Rätikon - 3. Kirchlispitze - Nordverschneidung / 2.552 m / 4+

Eine typische Hochsommertour, in der kühlen Nordverschneidung aus plattigem, grauen Kalk hat man immer den Blick auf den glitzernden Lünersee vor Augen.

Verwallgebirge - Hoch-Maderer - Süd-Ost-Pfeiler / 2.823 m /4 (zwei Stellen 5)

Der mächtige Felsklotz des Hoch-Maderer bietet einen imposanten Anblick. Die 8 Seillängen Tour über den Südostpfleiler verläuft in bestem Silvretta Gneis, großteils im 3. und 4. Schwierigkeitsgrad – ein Alpinklassiker.

Verwall - Patteriol - Nord-Ost-Grat / 3.056 m / 1120 m / 4+

Der Patteriol wird auch das Matterhorn des Verwalls genannt. Ausgangspunkt ist die Konstanzerhütte. Der Nordostgrat ist eine der anspruchsvollsten Klettereien Vorarlbergs im 4. Grad. Eine gute Kondition und ein sicheres Beherrschen des 3. Grades ist Voraussetzung.

Rätikon - Saulakopf - Ostkamin / 2.516 m / 350 m / 3+

Diese Route ist der Klassiker in der Saulakopf-Ostwand. Neben Kaminen und Rissen erwartet uns im Mittelteil eine ausgesetzte Wandkletterei. Der Abstieg führt einfach und schnell zur Hütte und einem kühlem Getränk zurück.

Rätikon - Saulakopf - Direkte Ostwand / 2.516 m / 350 m /4+

Die direkte Ostwand ist der schwierigste und sicher auch der schönste Anstieg auf den Gipfel des Saulakopfs. Ausgangspunkt ist die Heinrich-Hueter-Hütte.

Rätikon - Zimba - Westgrat / 2.643m /3+ und Zimba Ostgrat / 2.643 m / 3 - 4

Die Zimba mit ihrer markanten Form ist das Wahrzeichen des Montafons, ein beeindruckender Felsgipfel, von keiner Seite leicht ersteigbar. Die Grate führen in ausgesetzter Kletterei zum Gipfel. Stützpunkt ist die Heinrich-Hueter-Hütte.

Silvretta - Überschreitung Gross Litzner 3.109 m /Gross Seehorn 3.122 m

Eine der schönsten Gratklettereien im 3. Schwierigkeitsgrat in herrlichem Granit. Die Tour startet auf der Saarbrückner-Hütte und führt in absolute Hochgebirgsregionen. Die Ausblicke auf die umliegenden Gletscher und Gipfel lassen die Anstrengungen der langen Tour fast vergessen.

 


Preis:

€150,-/ Person, bei 2 Teilnehmer


Geführte Touren von Roland Vierhauser

Hier einige Beispiele für mehrtägige Touren im 3. und 4. UIAA-Grad

Sofort buchbar!

Rätikon - Lindauer Hütte

Malerisch gelegen mit sehr gutem Service bietet sich die Lindauer Hütte als idealer Stützpunk, um mehrere Tage in den umliegenden Wänden zu klettern:

  • Kleine Sulzfluh - Westwand - 400 m - bis 4+ (eine Stelle A1)
  • Gamsfreiheit - Nordpfeiler - 160 m - 4+/A0
  • Großer Drusenturm - Nordwestkante - 250 m - 4+/A0
  • von der Hütte aus kann auch ein Ausgleichstag im nahegelegenen Klettergarten oder eine Klettersteig-Begehung eingelegt werden

Weitere Mehrtagestouren

im 3. und 4. Schwierigkeitsgrad, die mit einem ähnlichen Aufwand verbunden sind, kann ich Dir zum selben Preis anbieten.


Preis pro Tag:

1 Person (noch offen)
2 Personen (noch offen)